Die Luftpistole ist - wenngleich eine der schwierigsten Disziplinen - die klassische Einsteigerdisziplin in das sportliche Pistolenschießen.

 

Geschossen wird auf 10 Meter, die Sportwaffe wird stehend freihändig mit einer Hand in den Anschlag gebracht. Das Gewicht der Luftpistole darf 1,5 Kilogramm nicht überschreiten, das Abzugsgewicht muss bei mindestens 500 Gramm liegen. Es ist enorm schwierig, den Abzug kontrolliert und präzise durchzuziehen und dabei die Waffe sauber im Ziel zu halten.

 

Die Tatsache, dass die Luftpistole ein wirklich sauberes Abzugsverhalten erfordert (und damit schult), rechtfertigt die Position als Einsteigerdisziplin.