Die Wettkampfentfernungen in den Disziplinen Ordonannzgewehr, Freigewehr und Standardgewehr liegen bei 100 und 300 Meter. Mangels entsprechender Stände können wir hier nur eingeschränkt aktiv werden.

 

Zum Abzug- und Haltetraining in der Disziplin Ordonannzgewehr taugt die 50 Meter Distanz jedoch allemal. In dieser Disziplin werden alte Originalwaffen geschossen, die teilweise 100 Jahre und mehr auf dem Buckel haben. Der damals qualitativ hochwertigen Verarbeitung  ist es zu verdanken, dass diese Stücke eben noch nicht zum Alteisen zählen, sondern immer noch präzise Schussgruppen liefern können. Natürlich können sie nicht mit dem Komfort heutiger Präzisionswaffen mithalten. Es kann zum Beispiel erforderlich sein, den eigenen Schussrhythmus an den der Waffe anpassen und darauf zu achten, dass der Lauf nicht zu heiß wird.